Ein kleiner Streifzug durch die Grundlagen der Ernährung.
Verpackt in Fragen und Antworten
Teil 1 - Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett


Aus welchen Teilen besteht der menschliche Körper?
Wasser - ca.60-65 %
Eiweiß - ca.20%
Fett ca. 10%
Mineralien ca. 5%
Kohlenhydrate ca. 5%

Was ist wichtig, damit der Körper eigene Bausteine und körpereigene Stoffe herstellen kann?
Eine ausgewogene, frische Ernährung

Welche Stoffe müssen dem Körper zugeführt werden ?
Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Spurenelemente und Wasser.

Was sind Lebensmittel?
Lebensmittel sind dazu bestimmt, vom Menschen in unverändertem oder verarbeitetem Zustand, zu Ernährungzwecken oder zum Genuß gegessen oder getrunken zu werden.

Was sind Nahrungsmittel?
Nahrungsmittel dienen der menschlichen Ernährung. Es gibt tierische und pflanzliche. Sie werden durch die Verdauung zerlegt. Ihre Bestandteile nennt man Nähr- und Wirkstoffe.

Was sind Genußmittel?
Genußmittel haben eine anregende Wirkung, aber keinen oder wenig Nährwert z.B. Kaffee,Tee.

In welche 3 Gruppen werden die Nährstoffe eingeteilt?
Energiesubstrate - Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett
Bausubstrate - Aminosäuren, Fettsäuren, Monosaccharide, Nucleotide, einzelne Mineralstoffe
Wirksubstrate - Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Wasser.

Wie unterscheiden sich Bau- und Wirkstoffe ?
Baustoffe können vom Körper selbst gebildet werden.
Wirkstoffe müssen täglich zugeführt werden.

Welche Aufgaben erfüllen die Nährstoffe?
Deckung des Energiebedarfs als Brennstoff für Körperfunktionen, Körpertemperatur,Arbeitsleistung.
Aufbau/Erhaltung der Körpersubstanz als Baustoff, zum Aufbau von Zellen, zum Abbau alter Zellen

Was sind sekündäre Pflanzeninhaltsstoffe?
Hierzu gehören Aroma-, Duft-, Geschmackstoffe, sie wirken positiv auf den Stoffwechsel und haben eine gesundheitsfördende Wirkung.

Was heißt kcal/kJ?
Wärmeeinheit für die freigesetzte Energie von den Nährstoffen. 1 kcal entspricht 4,2 kJ

Wieviel Energie liefert je 1 g Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate?
1 g Fett = 39 kJ = 9,3 kcal
1 g Eiweiß = 17 kJ = 4,1 kcal
1g Kohlenhydrate = 17 kJ = 4,1 kcal

Was ist der Grundumsatz?
Grundumsatz ist die Energie die der Körper bei einer Temperatur von 20°C in völliger Ruhe 12 Stunden nach der letztn Nahrungsaufnahme benötigt wird. Er ist abhängig von Geschlecht, Gewicht, Größe.

Was ist Leistungzuwachs?
Hierzu gehört jede zusätzliche Energie die benötigt wird für Leistung die über die Ruhe hinaus geht, bedingt duch Klima, Verdauung, Arbeitsleistung.

Wie berechnet man den Gesamtenergiebedarf ?
Der Gesamtenergiebedarf setzt sich zusammen aus Grundumsatz und Leistungszuwachs. Als grobe Faustregel gilt etwa 145 kj (35 kcal) pro kg Körpergewicht bei leichter bis mittel schwerer Arbeit.

Kohlenhydrate

Was sind Monosaccharide (Einfachzucker)?
Einfachzucker werden direkt vom Darm aus in die Blutbahn auf genommen.Hierzu gehören: Glucose (Traubenzucker), Fructose(Fruchtzucker), Galactose(Schleimzucker).

Was sind Disaccharide (Zweifachzucker)?
Sie bestehen aus zwei Teilen Einfachzucker und werden durch Enzyme gespalten. Hierzu gehören:Saccharose(Kochzucker), Maltose(Malzzucker), Lactose(Milchzucker)

Was sind Polysaccharide (Mehrfachzucker)?
Sie bestehen aus vielen Teilen Einfachzuckern und lassen sich nur schwer oder garnicht in Wasser lösen. Hierzu gehören: Stärke, Gykogen und Cellulose.

Wie sieht der Kohlenhydratbedarf aus?
Kohlenhydrate sind wichtig als Energielieferanten und müssen täglich zugeführt werden, da die Reserven sehr gering sind. Bei einer Unterversorgung baut der Körper Fett und Eiweiß in Kohlenhydrate um.

Gibt es Mindestmengen für Kohlenhydrate?
Ja, selbst bei einer Diät sollten 10% der Kohlenhydrate zugeführt werden. Es sollten aber auch nicht mehr wie 65% zu geführt werden.

Was sind die Folgen einer zu hohen Kohlenhydratzufuhr?
Eiweißmangel und Fettmangel,Völlegefühl und geringer Sättigungswert. Vitamin B1 Mangel, da Vitamin B1 für die Verarbeitung und Verwertung von Kohlenhydraten gebraucht wird.

Welche Aufgaben haben Kohlenhydrate?
Kohlenhydrate werden für den Abbau von Fettbenötigt. Sie bringen Energie für Zellen und Nerven, sie helfen bei Aufbau von Knochen und Knorpel

Fett

Wie hoch ist der tägliche Fettbedarf?
Er liegt bei etwa 80 g,sollte 30%der Gesamtenergie nicht überschreiten. 1/3 sollten davon ungesättigte Fettsäuren sein.

Was sind essentielle Fettsäuren?
Dies sind lebensnotwendige Fettsäuren, die täglich zugeführt werden müssen. Dies sind z.B.Linol- und Linolensäure. Sie steuern die Fettaufnahme im Darm.

Welche Aufgaben haben Fette noch?
Sie sind Träger der fettlöslichen Vitamine A,D,E,K und Carotin. Diese Vitamine werden nur mit Fett vom Darm aufgenommen.
Fette sind konzentrierte Energieträger, verringern das Nahrungsvolumen.
Sie haben einen hohen Sättigungswert durch hohe Verweildauer im Magen.

Was sind die Folgen von zuviel bzw. zu wenig Fett?
zuviel - Adipositas, Erhöhung von Blutfettwerten,Herzerkrankungen,Vitamin E Mangel
zuwenig - Untergewicht, Leistungsabfall, Vitaminmangel.

Eiweiß

Was sind die wichtigsten Aufgaben des Eiweiß?
Eiweiß ist wichtig für den Aufbau und den Erhalt von Zellen in Haut, Muskeln, Organen. Sie bilden Hormone und Enzyme.Ihr Speicher ist nur begrenzt.

Was sind Aminosäuren?
Die kleinen Bausteine des Eiweiß. Es gibt 20 bekannte Aminosäuren. 8 sind davon lebensnotwendig und müssen täglich neu zugeführt werden

Was bedeutet biologische Wertigkeit des Eiweiß?
Die biologische Wertigkeit gibt an wie viel körpereigenes Eiweiß aus dem zugeführten Nahrungseiweiß gebildet werden kann. Je mehr essentielle Aminosäuren enthalten sind,desto höher ist die Wertigkeit.
Tierische Nahrungseiweiße haben eine höhere Wertigkeit,als pflanzliche.

Wie hoch ist der tägliche Eiweißbedarf?
Etwa 15 % der Gesamtenergie


Büchertips und Links:

Atlas der Ernährung
Vitamine
Handbuch Nährstoffe

zurück